Skip to content

Berge erfahren

Ich habe jetzt auch so ein Bergfahrrad. Also ich hatte früher einmal schon ein Bergfahrrad. Da waren die gerade neu und Eltern kauften ihren pubertierenden Sprösslingen ein ebensolches mit Schutzblechen und Licht, weil engagierte Dorf­fahrrad­laden­besitzer­gattinen dazu rieten, wegen der Sicherheit und der Straßen­verkehrsordnung. Dafür hatte damals niemand einen Fahrrad­helm. Mein Berg­fahrrad war also uncool und ging farblich von Pink in Blau über. Ja, es waren die Neunziger, ja ich war dreizehn. Nein, Mädchen konnte man damit nicht beeindrucken, schon gar nicht neugierig den aufkeimenden Brüstchen in ihrer reinen, unbekleideten Form näher­kommen. Aber man wäre ja auch schon beim Gedanken daran vor Scham und Geilheit gestorben, von dem her war das gut so.

Heute ist es knallgelb, gelber noch als die über mir sengende Sommersonne. Auch ein älteres Modell, aber unendlich breite Reifen, es flutscht wie Sau, keine Schutzbleche, kein Licht, anständig verdreckt, in Betrieb. Und ich düse und ich muss nicht cool sein wollen, die Zeiten sind vorbei. Schön auf dem Pfad bleiben, die Balance halten und Speed geben. Ich biege rasant ein in den kleinen Pfad direkt am Fluss entlang und auf einmal liegen sie vor mir, die nackten Brüste, und bevor ich überrascht sein kann, ist der Moment vorbei und ich muss mich wieder auf den Trail konzentrieren. Später erst komme ich schnaufend zur Besinnung: Mann, das waren keine drei Meter zwischen mir und ihr. Ich sterbe nicht mehr wegen Brüsten, aber das ist noch lange kein Grund zum Frohlocken: Denn das war die kürzeste Distanz zwischen mir und irgendwelchen nackten Brüsten seit schon viel zu langer Zeit. Eigentlich ist das trostlos. Nicht nur eigentlich. Ich steige auf und fahre weiter.

Foto: Pixabay, bearbeitet vom Autor

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen